Chakren Aktivierungsstab:

 zurück

 

Der von Thomas Raschke konzipierte Chakrenaktivierungsstab ist ein wichtiges Hilfsmittel
für jeden Licht- und Energiearbeiter, um für sich und andere den Chakrenfluss wieder zu aktivieren.

Das energetische Hilfsmittel hat eine Länge von ca. 16,5 cm und einen Durchmesser von ca. 1,5 cm.

Der Chakrenaktivierungsstab wird  in aufwändiger Arbeit aus organischem Harz,
verschiedenen Edelsteinen und Metallen hergestellt.

Alle sieben Energiezentren können mit dem Chakrenaktivierungsstab angesprochen werden.

Das Kronenchakra, in Verantwortung für das spirituelle Wachstum und die Selbstverwirklichung.

Das Stirnchakra, als das Energiezentrum für die Intuition und die Geisteskraft. Das Halschakra mit der Verantwortung für den Selbstausdruck, den zwischenmenschlichen Bereich und die Kommunikation.

Das Herzchakra, als Energiefluss der Liebe und der Harmonie, welches Körper,
Geist und Seele ausgleicht und die Fähigkeit zur Vergebung ausmacht.

Das Solarplexuschakra als verantwortlicher Bereich für die Weisheit und den Umgang mit Emotionen,
sowie die Verarbeitung von Gefühlen und Erlebnissen und Niedergeschlagenheit steuert.

Das Sakralchakra welches das Zentrum der Kreativität und Beziehung ist.

Das Wurzelchakra, verantwortlich für die Lebensenergie und den Daseinswillen, kann in hohem Maße
die Lebensenergie stärken sowie die Erdverbundenheit und Durchsetzungskraft fördern.


Unter anderem wurden in wirksamer Kombination die Edelsteine Amethyst, Bergkristall,
Rosenquarz, Jade, Aventurin, Citrin, Orangencalcit und Jaspis verarbeitet.
In der verwendeten Kombination mit hochwertigen Metallen und einem organischen Harz
ergeben sie ein kraftvolles Werkzeug für Licht- und Energiearbeiter.

Das Gleichgewicht der Chakren ist von maßgeblicher Bedeutung für das eigene Wohlgefühl.
Nicht nur den eigenen Körper betreffend, sondern auch geliebte Haustiere und Aufenthaltsräume.
Fremdenergien oder das Ungleichgewicht der Chakren können das Wohlgefühl empfindlich stören.


Man fühlt sich energie- und antriebslos, fremd im eigenen Zuhause oder erkennt sein
geliebtes Haustier nicht mehr wieder.
Das tägliche Leben fordert seinen Tribut. Im Alltag bleibt wenig Zeit für die persönliche
Entwicklung und das Spüren der körperlichen und seelischen Bedürfnisse.
Um das Gleichgewicht zwischen Körper, Seele und Geist zu erhalten,
ist es wichtig zu der eigenen Mitte zurückzufinden und innere Kraft zu sammeln.


Die sieben Zentren der Lebensenergie, Chakren genannt, können durch eine ausgewogene
Energiearbeit in ihre Balance zurückgeführt werden.
Hierbei ist es wichtig, negative Energien auszuleiten und positive Energien zuzuführen.
Daher besitzt der Chakrenaktivierungsstab einen Plus-Pol (abgerundetes Ende),
mit dem positive Energien zugeführt werden können und einen Minus-Pol (flaches Ende)
mit welchen negativen Energien ausgeleitet werden können.
Der Ausgleich der Chakren ermöglicht es ein Gleichgewicht auf allen Ebenen des Daseins zu finden,
die innere Kraft zu stärken und so harmonisches Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele zu erreichen.

Zur Reinigung des Chakrenaktivierungsstabs wird ausschließlich klares Wasser empfohlen.
Er kann gerne gelegentlich mit einem weichen Mikrofasertuch poliert werden.
Zudem wird empfohlen, den Chakrenaktivierungsstab im Sonnenlicht wieder Energie tanken zu lassen.

Um ihn nach der Reinigung wieder mit der eigenen Energie zu verbinden, wird der Chakrenaktivierungsstab
auf ein Blatt Papier, beschriftet mit dem eigenen Geburtsdatum gelegt und über Nacht dort belassen.